Wahrheitsgehalt von Aussagen

Anhand der üblichen von Gerichten zu beachtenden Kriterien soll eine Aussage auf ihren Wahrheitsgehalt hin geprüft werden

Gerichte müssen Aussagen von Parteien auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüfen. Aufgrund der fehlenden psychologischen Ausbildung von Jurist:innen läuft dies häufig recht schematisch ab und eignet sich deshalb auch für die Unterstützung durch Algorithmen.

Anhand von Realkennzeichen und Statistikmaterial sowie Aussagen, deren Wahrheitsgehalt überprüfbar ist, soll eine Aussage auf Wahrheit geprüft werden.

Als Einstieg in das Thema wird die Lektüre des Beitrags "Wie können aussagepsychologische Erkenntnisse Richtern, Staatsanwälten und Anwälten helfen?" empfohlen. Insbesondere die Auflistung von Realkennzeichen in Ziffer 3.4

Alle Teilnehmer*innen, Sponsor, Partner, Freiwilligen und Mitarbeiter*innen unseres Hackathons sind verpflichtet, dem Hack Code of Conduct zuzustimmen. Die Organisatoren werden diesen Kodex während der gesamten Veranstaltung durchsetzen. Wir erwarten die Zusammenarbeit aller Teilnehmer*innen, um eine sichere Umgebung für alle zu gewährleisten. Weitere Einzelheiten zum Ablauf der Veranstaltung finden Sie unter Richtlinien in unserem Wiki.

Creative Commons LicenceDie Inhalte dieser Website stehen, sofern nicht anders angegeben, unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Open Legal Lab